zurück
 

Bis Yaiza ident mit Tour 2. Dort aber nicht Richtung El Golfo, sondern rechts abbiegen ins Feuerland - den Nationalpark Timanfaya. Eindrucksvolle Farbenpracht der Vulkane, Lavasteine soweit das Auge reicht und oben ein schöner Ausblick trösten rasch über die eher schlechte Straße hinweg. So etwas findet man wirklich nicht so schnell wieder auf der Welt und soll genossen werden! Nicht abschrecken lassen von der verdammt langen, leicht ansteigenden Geraden, die sich bei der Einfahrt in den Nationalpark vor einem aufbaut, sondern tatsächlich die Augen aufmachen und das Naturschauspiel hautnah erleben. Gelingt das, kommen die 15 Kilometer durch das Feuerland sehr kurz vor!

In Tinguaton verlässt man das geschützte Terrain und befindet sich wieder in der normalen Umgebung. Flach bis hügelig geht es auf wenig befahrenen Straßen nach La Vegueta von dort rechts etwas holprig zurück auf die Hauptstraße im Landesinneren. Die restliche Strecke kann entweder wie Tour 2 zu Ende gefahren werden, oder man fährt gerade weiter bis Teguise oder Nazaret und rollt von dort hinab zum Meer nach Costa Teguise.

Diese Route ist von der Dauer nicht überlang, aber auch nicht zu kurz. Geradezu ideal! Die Fahrt durch den Timanfaya Nationalpark ist ein absolutes Must auf Lanzarote und hält wirklich alle Versprechen. Behauptet jemand, man ist dort auf dem Mond, so glaubt man das sofort so ungewöhnlich, aber enorm imposant, eindrucksvoll, bleibend und beeindruckend zeigt sich dieser Teil der Insel.

 

View Tour 3 & 4 in a larger map
 
 
Home